Mehr Schub, mehr Spaß

Zwei-, Drei-, Vier-, Fünf-, oder gar 6 Blatt, 5040er, 5045er, Bullnose – einen guter Propeller macht beim Copterfliegen viel aus. Schließlich ist er das Bindeglied, das die Leistung erst nutzbar macht, ähnlich wie der richtige Reifen am Auto.

Gerade beim Erlernen des Hobbys vernichtet man oft Unmengen an Props bei diversen Abstürzen. Da tut es schon ganz gut zu wissen, dass man nicht unbedingt den superteuren Carbonpropeller montieren muss um Spaß zu haben.

Wir haben 3 verschiedene Props im Niedrigpreissegment für euch getestet.img_2463

King Kong 2 Blatt 5040 – Diese Props sind standardmäßig dabei, wenn ihr euch für ein King Kong 210 GT RTF Set entscheidet. Optisch wirken sie sehr billig und stark unterdimensioniert. Die Haltbarkeit ist mittelmäßig. Kalte Temperaturen lassen die Props schnell spröde und somit leicht zerbrechlich werden. Die Fläche hat eine geringe Tiefe und gemeinsam mit dem 2 Blatt Design heißt das wohl, dass dieser Prop ursprünglich für höhere Drehzahlen entwickelt wurde. Im Schubtest schnitt der Propeller trotzdem gar nichtmal so schlecht ab. Im Vergleich zum 3-Blatt Prop vom Modellbauladen nebenan fehlen nämlich nur etwas mehr als 20 gramm um das Ranking umzudrehen. Trotzdem schaffte er im Test nur den letzten Platz mit 1563 g im Versuchsaufbau. Zu erwähnen ist auch, dass dieser Propeller ein sehr lautes Modell ist.

img_2462DYS 5045 3 Blade X-Series Bullnose – Die 5045 von der Hobbyfactory auf der Pragerstraße in Wien sind die teuersten im Test, machen aber auch optisch den hochwertigsten Eindruck. Die Haltbarkeit ist leicht überdurchschnittlich. Eine Kollision überleben die Props in den meisten Fällen, wenn es dann aber mal so weit ist, dann verbiegen sie nicht sondern reißen gleich ganz ab – also hop oder drop. Der Schubtest brachte ein Ergebnis von 1588 g im Versuchsaufbau – das hat sich in der Luft nach mehr angefühlt und gehört. Das Gefühl beim Fliegen ist sehr direkt und man hat das Gefühl eines großen Plus an Beschleunigung.

img_2464

 

King Kong 5045 V2 3 Leaf Prop – Wahrscheinlich nicht nur aufgrund seines Preises einer der beliebtesten Propeller im Billigsegment. Obwohl er optisch einen eher billigen Eindruck macht überzeugen die Zahlen: ganze 1827 g Schub bringt dieser Propeller im Test, und somit fast 300g mehr als seine Konkurrenten. Zudem gibt es Ihn im günstigen 10er Pack. Über die Haltbarkeit können wir leider noch nicht viel berichten – aber es sei gesagt, dass diese Propeller entgegen der Aufschrift auf der Verpackung nicht unzerstörbar sind. Gewichtsmäßig bringt der 5045er auch einiges auf die Waage und zählt somit nicht gerade zu den Leichtgewichten.

Hier das Video zum Test:

Notice: compact(): Undefined variable: limits in /srv/www/web712/apps/testpage/wp-includes/class-wp-comment-query.php on line 860 Notice: compact(): Undefined variable: groupby in /srv/www/web712/apps/testpage/wp-includes/class-wp-comment-query.php on line 860